Osterveranstaltung Hoope, 25./26.März

Die Osterveranstaltung ist fast schon Pflicht unter uns Coursingfans. Und so traf sich auch in diesem Jahr wieder eine ganze Schar Deeries und ihre Besitzer zur Landessieger-Ausstellung und dem Landessieger-Coursing in Bremen-Hoope.

 

Am Karfreitag war das Wetter durch den ständigen Nieselregen etwas gewöhnungsbedürftig, was der guten Laune des Richters Prof. Dr. Friedrich allerdings keinen Abruch tat.  Auch unsere Schotten waren gut drauf, und so war diese Ausstellung tatsächlich mal eine, die wirklich Spaß machte. Alle sahen es locker und Dr. Friedrich erfreute uns mit seinen fröhlichen Sprüchen, dem netten einfühlsamen Umgang mit Mensch und Tier. Was mich persönlich am meisten freute, der Richter schien tatsächlich im Kopf zu haben, wozu so ein Deerhound fähig sein sollte (kommt nicht allzu oft vor).

 

Am Ende des Tages gab es zwei Landes-Jugend-Sieger (Little John und Lenah Lachina) und einen Landessieger (Irbhinn) zu feiern. Auch der Rest unserer Meute war mit wunderbaren Beurteilungen und Vorzüglich bedacht worden.

 

Aber das, was wirklich wichtig war, fand am nächsten Tag statt. Das erste Coursing in diesem Jahr. Die Hooper Mannschaft hatte einen sehr schönen Kurs kreiert, mit einigen Schwierigkeiten, aber auch schönen langen Geraden, wo die Hunde ihr Mütchen kühlen konnten.  Es gingen 6 Rüden und 14 Hündinnen an den Start, bis auf ein paar Newcomer alles alte Hasen. Im Großen und Ganzen war ich mit der Leistung unserer Hunde zufrieden. Jillaroo und Hyra aber schienen mir konditionell noch nicht ganz auf der Höhe zu sein. Da werden wir in nächster Zeit noch dran arbeiten müssen. Auch hier konnten wir auf die Landessieger anstossen. Bei den Rüden ergatterte Jackeroo den Titel, bei den Hündinnen überraschte mich Kismet, die mit 1 Punkt Vorsprung, Landescoursing-Sieger wurde.

 

Auf dem Treppchen landeten bei den Mädels auf Platz 2 Jodee-Faye, dritte wurde Hollyhock, Platz 4 und 5 gingen an Dusk und Edlyn von Danuta Materzok, 6. wurde Ingwer, die bei unserer Freundin Eva Petzold lebt. 

 

Von den 6 Rüden kamen leider nur 5 aufs Treppchen, da Irbhinn mehr Interesse an seinem Mitstreiter zeigte als an dem Häschen. Hinter Jack stand auf Platz 2 Kurt Cobain, 3. wurde Jock, 4. der Ingwer-Sohn Niles und 5. Kayron-Jarvis.

 

Wie immer können die vollständigen Ergebnislisten der Ausstellung und des Coursings auf der DWZRV-Seite nachgelesen werden.

 

Vielen Dank auch an "Mein kleines Fotohaus" für die fantastischen Bilder.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Johannsen